Bioplastik selbstgemacht

bioplastik lampshade - recipe and tutorial

Neulich war ich bei einem Workshop im Betahaus und habe mit Jay Cousins meinen eigenen Bioplastik-Lampenschirm hergestellt. Es war mein erster Besuch im Betahaus und es gefällt mir ganz gut!! Es ist gross, gemütlich und ein bisschen unaufgeräumt, genau die richtige Atmosphäre für’s kreative Arbeiten!

Das Rezept für Bioplastik ist ziemlich einfach:
700ml Wasser
100ml Essig
150ml Stärke (Speisestärke, Supermarkt)
1 Teelöffel Glyzerin (Apotheke)

Das Glyzerin funktioniert als Gummisierer, d.h. das Endprodukt ähnelt in seinen Eigenschaften Gummi und lässt sich gut verbiegen – bei Lampenschirmen braucht man das nicht und so haben wir es weggelassen.
Alle Zutaten werden in einem Topf erhitzt und nach ca 10 min, wenn es aussieht wie Tapetenkleister, kann es weiterverarbeitet werden.
Hier gibt es nochmal eine ausführlichere Anleitung.

Wir hatten Stoff mitgebracht, als Trägermaterial für die Lampen und ich hatte mich für einen Gardinenrest entschieden. Das Einmassieren der Masse in den Stoff war eine ziemliche Schweinerei. Nachdem wir den Stoff genügend durchgeknetet hatten, legten wir ihn über unsere Lampenformen, in meinem Fall ein Papierkorb von Ikea und nach 3 Tagen Trocknungszeit (die man bestimmt durch Erhitzen abkürzen kann), konnte ich meine Lampe von der Form lösen und jetzt hängt sie tatsächlich in meinem Zimmer :-) Es gibt übrigends laufend Workshops im Betahaus, da werd ich bestimmt noch öfter hingehen!
-> WICHTIG – bevor Ihr anfangt etwas zu basteln, wollte ich unbedingt noch erwähnen, dass Bioplastik nicht wasserfest ist, also nicht draussen oder in feuchten Räumen benutzt werden sollte. Und die Form, die Ihr mit dem Stoff bespannt, sollte mit Öl eingerieben werden, damit der Stoff, wenn er getrocknet ist, wieder gut abgeht :)

___

Recently I attendet a bioplastic workshop at Betahaus Berlin with Jay Cousins and wanted to share the process and results with you.

The recipe is easy:

700 ml water
100 ml vinegar
150 part starch
1 teaspoon glycerine

more detailed instructions here

We made lampshades out of fabrics that we put around objects, in my case a basket from Ikea. After 3 days of drying (I’m sure that can be shortened by adding heat) my lampshade was finally ready and is now gloriously hanging in my room :-) Betahaus is offering workshops all the time,  I’m looking forward to the next one!!!

Bioplastik selber machen - Rezept und AnleitungBioplastik selber machen - eine AnleitungBioplastik selber machen - eine Anleitung Bioplastik Lampenschirm - Rezept und Anleitung

Nadja About Nadja
Berliner Designerin mit einem Faible für Siebdruck & das handgemachte Leben.

12 Responses

  1. Katrin says:

    Das ist ja cool, ich stecke gerade in Geschenküberlegungen und das ist genau die Inspiration, die mir noch gefehlt hat. Danke! :)

  2. Svenja says:

    Der ist aber hübsch geworden! Ich habe mir den Anfag des Workshops angesehen und fand es auch sehr interessant, war aber leider viel zu müde zum Mitbasteln. Ich werde das aber bestimmt nachholen:)

  3. Anne says:

    Ui, das ist ja toll. Danke für die Anleitung!

  4. Nadja says:

    gern gescheh’n, Katrin und Anne :-)

    Hey Svenja, dann haben wir uns ja dort gesehen und nicht erkannt ;-)
    Vielleicht hast Du ja Lust, bei unserer Testballon-Gruppe mitzumachen,wir organisieren und besuchen Workshops, Ausstellungen usw.
    Facebook
    Blog

  5. small caps says:

    Hey, voll toll! Aber was ist mit dem Papierkorb von Ikea am Ende passiert? Steckt der jetzt da drin? Oder konnte man den Lampenschirm einfach vom Papierkorb abziehen?

  6. Nadja says:

    Hihi ne, der Papierkorb steckt nicht mehr drin, der steht jetzt wieder im Betahaus.

  7. Kasa says:

    Wow, der sieht ja wirklich toll aus! Vielen Dank für das Rezept, ich glaub das werd ich auch mal probieren :)

  8. wesna says:

    genial!ist sehr schön geworden nadja!! danke für die anleitung,meine kids machen das bestimmt auch gerne!

  9. Chikatze says:

    Wow, das sieht ja genial aus!!
    Was ich mich die ganze Zeit frage: Es werden doch auch Lampen so produziert, die keine so gerade Form haben, oder? Wie löst man die dann aus der Form?
    Ich will das unbedingt auch ausprobieren! :) Total genial!!

  10. Nadja says:

    vielen Dank, Chikatze!!!
    Ich glaube in den Kugellampen steckte vorher ein Luftballon drin, der dann zum Platzen gebracht wird, anders kann ich mir das nicht vorstellen :)

  11. Chikatze says:

    Ach! Klar! Daß ich da nicht drauf gekommen bin! ;)
    So haben wir früher im Kindergarten Laternen gebastelt.
    :)

  1. 10. September 2010

    […] This post was mentioned on Twitter by dawanda_de and Stoff-Schmie.de, Dorfdisko. Dorfdisko said: RT @dawanda_de: bioplastics diy – Bioplastik selbstgemacht http://bit.ly/coXFKK Blog von smil […]