best books 2012 – ans Herz gelegt

Ich lese viel – auf Zugfahrten, während ich auf die U-Bahn warte und nachts, wenn ich keine Lust habe, zu schlafen. Auch im vergangenen Jahr habe ich viele Bücher gelesen und möchte hier mit Euch meine Highlights teilen.

Ich lese viele englische Bücher. Oft sind diese günstiger,  ich kann die Sprache üben und ich habe festgestellt, dass ich auf Englisch auch Teenieschwarten verkrafte ;-) Aber hier soll es ja um richtig gute Bücher gehen!

Meine Lieblingsbücher 2012:

The Fault in Our Stars

Ich will gar nicht viel verraten!

Fast hätte ich das Buch selbst nicht gelesen, da ich gehört hatte, es sei ein Buch über Krebs. Auf der Suche nach neuem Lesestoff bin ich kürzlich über den Titel “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” gestolpert welches die deutsche Fassung ist, also ist das eventuell kein Geheimtip mehr.

Hier gibt es das Buch in der englischen Originalversion und hier auf Deutsch

 


The Bell Jar

Ein Freund von mir hat sich letztes Jahr daran gemacht, die Liste der 100 Must-Read Life-Changing Books von Nick Rennison anzufangen und ich habe mir “The Bell Jar” ausgesucht. Das Buch wurde 1963 veröffentlicht und es hat mich überrascht, wie gut ich mich mit der Heldin in Sylvia Plaths Buch identifizieren konnte.

“The Bell Jar” auf Englisch  das Buch auf Deutsch

 

 

Day of the Triffids

Etwas für Liebhaber von Science Fiction, Horror und/ oder der Serie “The Walking Dead”. Für mich ist das die Mutter aller Zombiefilme :-)

Day of the Triffids auf Englisch  – Day of the Triffids auf Deutsch

 

 

The Diamond Age
Ein Science Fiction Buch von Neal Stephenson. Wer den Autor noch nicht kennt sollte zuerst “Snow Crash” lesen, seinen Hit aus dem Jahr 2002. Jemand hat mal über Stephenson gesagt, er schreibe so über die Zukunft, dass man ihm jedes Wort glaubt und was soll ich sagen: genau so ist es!The Diamond Age auf Englisch (Ebook)The Diamond Age auf Deutsch
Und was habt Ihr so gelesen?
___
Here is a list of some of my favourite books in 2012:The Fault in Our StarsThe Bell JarDay of the Triffids

and

The Diamond Age

What was your favourite book last year?

Nadja About Nadja
Berliner Designerin mit einem Faible für Siebdruck & das handgemachte Leben.

2 Responses

  1. Carla says:

    “Die Klatschmohnfrau” von Noëlle Châtelet hat mir sehr gut gefallen. Es geht um eine ältere Dame, die sich nach dem Tod ihres Mannes noch einmal so richtig verliebt – wie ein Teenager. Richtig herzerwärmend!

    “There’s nothing to be frightened of” von Julian Barnes ist etwas schwerere Kost. Er stellt darin Überlegungen zum Tod und dem Sterben an. Mich hat es bewegt. (Barnes gehört sowieso zu meinen Lieblingsautoren.)

    Kontrastprogramm: “Oberst von Huhn bittet zu Tisch” von Axel Hacke – ich habe Tränen gelacht!

    Ansonsten beschäftige ich mich berufsbedingt viel mit Kochbüchern. Da hat mich dieses Jahr besonders “Bought, Borrowed, Stolen – Notes from a Travelling Chef” von Allegra McEvedy begeistert. Eine gelungene Kombination aus Kurzinfos zu den bereisten Ländern, kurzen, persönlichen Reiseberichten, Vorstellungen von für die jeweiligen Länder typischen Messern (für Köche ganz wichtig!) und ganz tollen Rezepten! (Die deutsche Version heißt “In 120 Rezepten um die Welt” und ich kenne jemanden, der die Hälfte davon übersetzt hat…)

  2. Nadja says:

    Dankeschön, Carla! Die werd ich auf jeden Fall lesen und berichte Dir dann.. :-)